Home » Gottesdienst in Der Konfirmandenarbeit: Eine Triangulative Studie by Karlo Meyer
Gottesdienst in Der Konfirmandenarbeit: Eine Triangulative Studie Karlo Meyer

Gottesdienst in Der Konfirmandenarbeit: Eine Triangulative Studie

Karlo Meyer

Published June 12th 2012
ISBN : 9783899719642
Hardcover
693 pages
Enter the sum

 About the Book 

English summary: In a secular society of Germany, how to make teaching of traditional rituals of a Sunday service to 13 year old youngsters effective in a cognitive and affective way? Why are some parishes successful in their teaching and others not?MoreEnglish summary: In a secular society of Germany, how to make teaching of traditional rituals of a Sunday service to 13 year old youngsters effective in a cognitive and affective way? Why are some parishes successful in their teaching and others not? Is there any recipe? 30 different Lutheran parishes were chosen for a survey with questionnaires (1900 questionnaires were analysed). Group discussions were arranged (group of 5-7 youngsters), focusing on the semantic constructions which are used to express their attitudes to the service (analysis according to the Grounded Theory). In the reconstruction of the didactical arrangement and in the analysis of the questionnaire and the qualitative results, reasons for success and failure of different approaches could be shown: Most important is the feeling of community. It marks the key in motivating youngsters. German description: Der Gottesdienst wird als die Mitte des christlichen Gemeindelebens bezeichnet - doch wie wird er in der Konfirmandenarbeit gelernt? Einerseits besteht schon jahrzehntelang eine allgemein ubliche Gottesdienstpflicht. Andererseits ist die Langeweile der Jungen und Madchen in den Gottesdiensten seit Langem bekannt. Dieses Buch setzt bei den Jugendlichen selbst an. In Triangulation zweier Verfahrensarten (44 Gruppengesprache und knapp 1900 ausgewertete Fragebogen) wurden Bedingungsmuster fur positive Bewertungen von Gottesdiensten nach den Selbstaussagen der Jugendlichen herausgearbeitet. Zudem wurde nach Basiswissen, Bereitschaft zu schriftlicher Kommunikation und zur Mitarbeit, emotional-spirituellen Erfahrungen und der Prognose der Motivation bei zukunftigen Gottesdienstgangen gefragt. Ergebnis ist ein kritischer Punkt, an dem sich Beurteilungen und Motivation der Jugendlichen gegenuber Gottesdiensten entscheiden. Religionspadagogisch relevante Feldbeobachtungen stutzen die Ergebnisse.